Schwerpunkte und Wirkung des Bildungskonzepts

 

  • individuelles Tutoring ab der 7. Klasse - jedes Kind hat eine/n Tutor*in als vertrauensvolles Bindeglied zwischen Elternhaus und Klassenleitung, um persönliche sowie schulische Herausforderungen besser zu managen und positive Entwicklungen zu fördern.
  • das bundesweit einzigartige Wahlpflichtfach Fach „Interkulturelles Lernen“ zur Stärkung des Selbstwertes und zur Förderung der Akzeptanz anderer kultureller Werte und Lebensweisen inklusive Sprachförderung in der Herkunftssprache, (derzeit Türkisch, geplant sind auch andere Sprachen).

  • das berufsfördernde Pflichtfach „Zukunft“ zur Vorbereitung auf das Berufsleben ab der 7. Klasse und Mentoring nach dem Verlassen der Schule.

  • die Vermittlung von Sprachkompetenz ist ein großer Eckpfeiler des Unterrichts.

Durch individuelle und sprachliche Förderung, Beziehungs- und Familienarbeit, Berufsorientierung, interkulturelles Lernen und Verhaltensmanagement möchten wir unseren Schülern die wichtigsten Fähigkeiten auf den Weg geben, um erfolgreich und glücklich zu sein.